Berufshaftpflichtversicherung
Neugr√ľnder Rabatt

Berufshaftpflichtversicherung f√ľr Unternehmensberater

Die Berufshaftpflichtversicherung f√ľr Unternehmensberater unterscheidet sich in vielen Bereichen vom Versicherungsschutz der z.B. im Bereich Handel Handwerk und Gewerbe notwendig ist. Bei der Berufshaftpflichtversicherung Unternehmensberater sollte das Augenmerk besonders auf die Absicherung der sogenannten echten Verm√∂genssch√§den gerichtet sein. Das sind Sch√§den, bei denen keine Person oder Sache einen unmittelbaren Schaden erleidet. Es werden Dritten durch schuldhaftes Verhalten (Beratungsfehler) Sch√§den zugef√ľgt. Dieser Versicherungsschutz ist nicht Bestandteil in den herk√∂mmlichen Versicherungspolicen.

Um diesen Bereich abzusichern ben√∂tigen sie eine Verm√∂gensschadenversicherung. Oft werden auch den Unternehmensberatern Versicherungen angeboten, welche die Bereiche Personen-, Sach- und Verm√∂genssch√§den abdecken und sehr g√ľnstig sind. In solchen Policen sind dann meist aber nur die unechten Verm√∂genssch√§den abgedeckt. Damit gemeint sind Verm√∂genssch√§den, die sich aus einem Personen- oder Sachschaden ergeben.

Der Versicherungsschutz zum Beispiel aus einer Falschberatung (echter Vermögensschaden) ist dann in diesem Falle nicht eingeschlossen!

Versicherungssummen f√ľr Verm√∂genssch√§den f√ľr die Berufshaftpflicht Unternehmensberater k√∂nnen bei den Anbietern meist zwischen 200.000 EUR und 2 Mio EUR gew√§hlt werden. Die Versicherungssumme hat nat√ľrlich einen direkten Einfluss auf die Versicherungspr√§mie. Es macht wenig Sinn eine niedrige Versicherungssumme zu w√§hlen, wenn durch einen Beratungsfehler hohe Kosten, die die Versicherungssumme √ľbersteigen.

Schadensbeispiele:


  • Fehlerhafte Standortanalyse.
    Ein Gro√üh√§ndler f√ľr Obst und Gem√ľse beauftragte eine Unternehmensberatung,einen geeigneten Standort f√ľr den Bau eines neuen Logistikzentrums zu suchen. Diese vers√§umte es leider zu √ľberpr√ľfen,ob in der Gegend, die ausgew√§hlt wurde,schon andere Bauvorhaben geplant waren. Nachdem der Gro√üh√§ndler das Grundst√ľck erworben hatte, er√∂ffnete ganz in der N√§he eine gro√üe Baustelle, durch die der Bau und der sich anschlie√üende Betrieb empfindlich gest√∂rt wurden.
    Der Großhändler ging vor Gericht, und die Unternehmensberatung musste wegen verzögerter Inbetriebnahme und entgangener Gewinne 750.000 Euro Schadenersatz leisten.

  • Informationsl√ľcke
    Ein M&A-Berater wurde mit der Betreuung der Fusion zweier Unternehmen beauftragt. Vor Abschluss der Fusion wurden vertrauliche Informationen √ľber die Transaktion √∂ffentlich bekannt, was zu einer deutlichen Minderung des Zielpreises f√ľhrte. Dem M&A-Berater wurde das Projekt entzogen und er wurde auf 1.500.000 Euro verklagt.

  • Untaugliche EDV Anlage
    Ein Unternehmensberater erh√§lt einen Auftrag eines Neukunden. Dieser m√∂chte seine EDV-Anlage modernisieren und austauschen. Das Projekt wird z√ľgig umgesetzt und die neue Anlage erfolgreich
    implementiert. Nach k√ľrzester Zeit stellt sich jedoch heraus, dass die empfohlene Anlage f√ľr den weiteren Betrieb v√∂llig ungeeignet ist. Eine aufwendige Umr√ľstung ist notwendig. Entstandener Schaden durch Umr√ľstung und daraus bedingte Verz√∂gerungen: 150.000 Euro



Wonach noch gesucht wurde:
consulting-haftpflicht, Beraterhaftpflichtversicherung, Berufshaftpflicht Berater Vergleich, Unternehmensberater versicherung, Berufshaftpflicht freiberufler, Haftpflicht Unternehmensberatung, Berufshaftpflichtversicherung vergleich, Vermögensschadenhaftpflicht, Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, Unternehmensberaterhaftpflicht