Berufshaftpflichtversicherung
Neugründer Rabatt

Berufshaftpflicht Nagelstudio; wichtiger Versicherungsschutz für Selbstständige Nageldesigner


wie für jede andere Berufsgruppe auch, so wird dem selbstständigen Nageldesigner der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung empfohlen.
Dieser wichtige Versicherungsschutz kostet für die genannte Berufsgruppe nur geringe Beiträge, kann aber im Schadensfall vor hohen Regresskosten durch Geschädigte schützen.
Die mit Nagellack in Berührung gekommene Jeans ist dabei sicher ein Bagatelle.
Anders sieht es z.B. aus, wenn durch die Verletzung des Nagelbettes eine Infektion entsteht.
Dort kann neben den Kosten die Ihr Kunde geltend macht ganz schnell auch noch eine höhere Rechnung der Krankenkasse ins Haus flattern.
Besteht in solchen Fällen kein Versicherungsschutz so haben Sie alle Kosten aus eigener Tasche zu begleichen.
Laut BGB wird nicht nur Ihr derzeitiges, sondern auch das noch zu erwirtschaftende Vermögen zur Deckung von Schadensansprüchen herangezogen.

Wichtige Kriterien für die Berufshaftpflicht Nagelstudio

Bei der Auswahl des richtigen Versicherers sind viele Punkte zu beachten. Wichtigster Punkt ist die Höhe der Deckungssumme. Hier empfehlen wir mindestens die 3 Mio Deckung für Personen und Sachschäden. Ebenfalls sollte diese Summe mindestens 2 fach maximiert sein
Diese Versicherungssummen werden im Allgemeinen als ausreichend angesehen. Für Vermögensschäden sollten mindestens 100.000 EUR zur Verfügung stehen.
Wurden Räumlichkeiten angemietet, so sollte auch auf die Versicherungssumme für sogenannte Mietsachschäden geachtet werden. Darüber werden Schäden die Ihrem Vermieter zugefügt werden abgedeckt.
In den meisten Verträgen sind Zusätze wie Schlüsselverlust, Besucher - und Belegschaftshabe oder Bearbeitungs-/Tätigkeitsschäden mitversichert. Die einzelnen Versicherer unterscheiden sich gerade in dem Bereich was Höchsterstattungen bzw. Selbstbehalte betrifft relativ stark. Deshalb hat nicht immer der günstigste Anbieter auch der empfehlenswerteste Angebot.
Wird die Versicherung neu abgeschlossen so empfehlen wir die Firmenentwicklung in die Versicherungsplanung mit einfließen zu lassen.
Wenn z.B. beabsichtigt wird in 3-4 Monaten einen Mitarbeiter zu beschäftigen so sollte diese Versicherungsvariante schon mal berechnet werden.
Eine in den ersten Monaten günstige Versicherung die mit Mitarbeiter erheblich teurer wird ist langfristig eher uninteressant. Gleiches gilt wenn geplant ist mehrere Filialen zu eröffnen.

Wen ein Studio mit kostenintensiver Einrichtung ausgestattet ist, so wir empfohlen auch über den Abschluss einer Sachversicherung nachzudenken, die das Eigentum schützt.