Berufshaftpflichtversicherung
Neugr√ľnder Rabatt

Die IT-Berufshaftpflicht / IT-Berufshaftpflichtversicherung f√ľr Projektleiter und √§hnliche Berufe

Wer heute als IT-Projektleiter oder -Dienstleister einen Rahmen- bzw. Projektvertrag abschlie√üt, sieht sich mit verschiedensten Pflichten konfrontiert. Manche davon, etwa zu Vertraulichkeit und Datenschutz, gehen √ľber das reine Kerngesch√§ft deutlich hinaus, dabei birgt schon dieses zahlreiche haftungsrechtliche Fallstricke. So kann ein Programmierfehler, eine Sicherheitsl√ľcke oder eine nicht ganz perfekte Software-Implementierung schnell zu Sch√§den in Millionenh√∂he f√ľhren.

Ganz besonders wichtig sind hierbei die echten Vermögensschäden. Von einem echten Vermögensschaden spricht man immer dann, wenn dem Schaden kein Personenschaden oder Sachschaden vorausgegangen ist. Im Beruf des IT-Projektleiters entstehen fast nur echte Vermögensschäden. Schadenbeispiele haben wir weiter unten gelistet.

Rechnen Sie doch die Pr√§meinh√∂he f√ľr Ihre Berufshaftpflichtversicherung hier gleich online aus!

Die Hiscox hat sich unter anderem auf Ihre Branche spezialisiert. Die folgenden Hinweise haben wir deren Unterlagen entnommen:

Achtung: Ihre AGB mindern nicht immer Ihr Risiko! Selbst wenn Sie durch einen Dienstvertrag oder andere Ma√ünahmen Ihre Haftung hinreichend begrenzt haben, sollten Sie folgende weit verbreitete Irrt√ľmer zur Kenntnis nehmen:


  • ¬ĄMeine AGB schlie√üen eine Haftung aus.¬ď
    Falsch. AGB verleihen nur Scheinsicherheit. Vor Gericht werden enthaltene Haftungsausschl√ľsse und -begrenzungen oft f√ľr unwirksam erkl√§rt. Zudem verhindern sie nicht, dass Auftraggeber langwierige, kostenintensive Prozesse anstrengen.

  • ¬ĄIch vermeide Werkvertr√§ge, daher hafte ich nicht.¬ď
    Falsch. Auch aus einem Dienstvertrag kann ein unzufriedener Kunde Schadenersatzanspr√ľche ableiten.

  • ¬ĄMein Privatverm√∂gen ist ohnehin sicher.¬ď
    Falsch. Sofern Sie nicht (nur) Gesellschafter, sondern (auch) Gesch√§ftsf√ľhrer einer GmbH oder Direktor einer Limited sind, haften Sie unter Umst√§nden mit Ihrem Privatverm√∂gen, etwa bei Rechts- oder Sorgfaltspflichtverletzungen.

  • ¬ĄIch bin durch eine Betriebshaftpflichtpolice gesch√ľtzt.¬ď
    Falsch. In aller Regel gehen unspezifische Betriebs-Haftpflichtversicherungen am Bedarf von Freiberuflern und Unternehmen in der IT-Branche vorbei. So sind etwa reine (echte) Vermögensschäden (z. B. Umsatz- und Gewinnausfälle) ohne gesonderte Leistungserweiterungen nicht abgedeckt.

Schadenbeispiel

echter Vermögensschaden (in Ihrer Branche am häufigsten)
Ein durch Ihr Handeln verursachtes Problem f√ľhrt zu Umsatz- und Gewinnausf√§llen beim Auftraggeber. Weitere Beipiele f√ľr Verm√∂genssch√§den:

  • Implementierungsfehler

  • Beratungsfehler

  • Wiederherstellung von gel√∂schten, besch√§digten Daten,

  • √úbermittlung von Viren, W√ľrmern und Trojanern,

  • Namens-, Pers√∂nlichkeits- Urheber-, Markenrechtsverletzungen,

  • Programmierfehler

Personenschaden

Ein Kunde stolpert in Ihrem B√ľro √ľber ein Kabel und bricht sich den Arm (Bananenschalenrisiko).

Sachschaden

Sie programmieren die Steuerung einer Maschine so um, dass diese einen Schaden erleidet.